Botschaften von Maya Stille Gedanken                                                                                                           September 2008 Es ist nicht immer einfach, die vielen unnützen und sinnlosen Gedanken von uns fern zu halten. Meine eigene Rettung (Ausweg) ist und bleibt : TIEF ATMEN... Ich fange damit an und fühle meine Atmung, sehe ihn durch meinen ganzen Körper fließen (strömen). Ich bleibe so tief im Atem, bis ich das Woge Gefühl erreiche. Dann konzentriere ich mich auf mein drittes Auge, das zwischen meinen Augenbrauen liegt und fühle wie das wunderbare Christuslicht in mir zunimmt, sich ausdehnt und spürbar wird in meinem ganzen Körper. Dadurch kann ich meine Gedanken besser ausschalten, loslassen. Alle Gedanken - so fühlt es - werden wie weggeblasen. Alte Zellen müssen Platz machen für neue, frische Zellen! Wir sind wieder munter. Es Grüßt euch herzlichst Maya                                                                                                             © by Maya Storms, 2008